Grafiktablet Leasing –Ohne hohe Anschaffungskosten und trotzdem immer auf dem neusten Stand der Technik

Je nach System und Hersteller kommen zur Positionserkennung unterschiedliche Techniken zu Anwendung – es ist dabei auch eine Kombination dieser Techniken möglich.

Je nach System und Hersteller kommen zur Positionserkennung unterschiedliche Techniken zu Anwendung – es ist dabei auch eine Kombination dieser Techniken möglich. mehr erfahren »
Grafiktablet Leasing –Ohne hohe Anschaffungskosten und trotzdem immer auf dem neusten Stand der Technik

Je nach System und Hersteller kommen zur Positionserkennung unterschiedliche Techniken zu Anwendung – es ist dabei auch eine Kombination dieser Techniken möglich.

1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 2

Bei kapazitiven Systemen wird durch eine Veränderung der elektrischen Kapazität in bestimmten Bereichen der Oberfläche eine Positionsbestimmung ermöglicht. Bei resistiven Tabletts erfolgt die Positionsbestimmung durch Druck auf die Oberfläche, welche eine Veränderung des elektrischen Widerstand in bestimmten Bereichen der Oberfläche auslöst und so eine Positionsbestimmung erlaubt. Eine bei Grafiktabletts verbreitete Methode ist das im Folgenden näher dargestellte induktive Übertragungssystem mit folgenden Eigenschaften:

1.    Selektive, zweidimensionale Positionsbestimmung des Stiftes, welcher über dem Tablett geführt wird. Durch die Selektivität werden Störungen, beispielsweise durch die Hand, unterdrückt. Die Positionsermittlung erfolgt in der Elektronik des Tabletts, abgestimmt auf die Eigenschaften des Stiftes.

2.    Befindet sich in dem aktiven Eingabestift keine Batterie für die Stromversorgung dient das induktive System zugleich auch zur Energieversorgung der Elektronik im Stift. Technisch ist dies mit einer induktiven Nahfeldkopplung realisiert. Dabei kommen ähnliche Verfahren wie bei kontaktlosen RFID-Systemen, bei denen die Elektronik des Transponders während des Auslesevorganges vom Auslesegerät mit elektrischer Energie versorgt wird, zum Einsatz.

3.    Einer geeigneten Form einer drahtlosen Datenübertragung zwischen Tablett und Stift, welche die Übermittlung zusätzlicher Informationen erlaubt. Dazu zählen beispielsweise die Information über unterschiedliche Tasten am Stift, die Druckintensität die auf die Spitze ausgeübt wird und welche über einen Drucksensor abgenommen wird, bei manchen Fabrikaten die Stiftneigung und ergänzende Informationen wie eindeutige Kennungen bestimmter Stifte zur automatischen Werkzeugumschaltung.

Das induktive System basierend auf RFID-Technik vermeidet Fehlerkennung wie beispielsweise durch die Hand oder Finger welche sich im Bereich oder auf dem Tablett befinden. Der wesentliche Unterschied aus technischer Sicht zu einem RFID-System besteht dabei in der Fähigkeit zur genauen Positionsbestimmung des Stiftes, eine Eigenschaft, die bei RFID-Transponder nicht notwendig ist.

Bei der induktiven Positionsbestimmung befinden sich im Tablett unter der Oberfläche eine Sensorleiterplatte mit mehreren, horizontal und vertikal ausgeführten Leiterbahnen, wie in nebenstehender Abbildung dargestellt. Dabei werden die vertikalen Leiterbahnen auf einer Seite geführt, die horizontalen Leiterbahnen auf der gegenüberliegenden Seite. Diese Leiterbahnen sind zu Gruppen von mehreren 10, durch die Elektronik des Tabletts umschaltbaren Spulen geschaltet. Die Spulen sind auf der Position auf der Leiterplatte exakt bekannt und durch zyklische Umschaltung kurzer Wechselstromsignale lässt sich in der so gebildeten Anordnung die Position des Stiftes bestimmen.
weitere Informationen von wikipedia finden Sie
hier

https://de.wikipedia.org/wiki/Grafiktablett

 

Wacom Intuos Pro Paper Edition Large - Digitalisierer - 31.1 x 21.6 cm - Multi-Touch

 

Das Wacom Intuos Pro Paper Edition kombiniert die fortgeschrittenen Technologien von Wacom mit dem Zeichenpapier deiner Wahl und ermöglicht somit eine neue - und doch vertraute - Arbeitsweise. Der Finetip Pen sorgt für ein intuitives Schreibgefühl beim Arbeiten auf Papier, während das Wacom Intuos Pro Paper Edition jeden einzelnen Strich erfasst. Das Gerät ermöglicht dir außerdem die anschließende Weiterbearbeitung deiner Kunstwerke in deiner bevorzugten Software. Du kannst das Wacom Intuos Pro Paper Edition aber auch mit deinem Computer verbinden und mit dem Wacom Pro Pen 2 direkt in der Anwendung deiner Wahl arbeiten

 

Zuletzt angesehen
Abonnieren Sie unseren Newsletter:
folgen Sie uns: